RUF 4-11Individuell zugeschnittene Metallpressen

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Für kleine bis mittlere Mengen Metallspäne
  • Kurze Amortisationszeit
  • Rückgewinnung Kühlschmierstoffe
  • Vollautomatisierter 24hBetrieb möglich
  • Langlebigkeit & geringer Wartungsaufwand

Mehrwerte durch Brikettieren von Metallspänen

Unsere Metallpressen-Serie RUF 4-11 eignet sich bestens für kleine bis mittlere Mengen Metallspäne. Durch den Prozess des Brikettierens kann der Wert Ihrer metallischen Reststoffe gesteigert werden. Gleichzeitig erfolgt die Rückgewinnung teurer Kühlschmierstoffe, welche von unseren Brikettierpressen aus den feuchten Metallspänen herausgespresst werden. Die Durchsatzleistung liegt zwischen 40 – 300 kg/Std., abhängig von den jeweils zu brikettierenden Material. Die Brikettiermaschinen können dabei an Ihre individuellen Anforderungen angepasst werden.

RUF Brikettierpresse für Metall RUF 4
RUF Brikettierpresse für Metall RUF 11
RUF Brikettierpresse Detail
Detailansicht RUF Brikettierpresse
RUF Briketts aus Metall
RUF Brikettierpresse für Metall RUF 4
RUF Brikettierpresse für Metall RUF 11
RUF Brikettierpresse Detail
Detailansicht RUF Brikettierpresse
RUF Briketts aus Metall

Technische Daten RUF 4-11

max. Durchsatzleistung Aluminium (kg/Std.)60-300
max. Durchsatzleistung Messing, Bronze, Kupfer (kg/Std.)100-220
max. Durchsatzleistung Magnesium (kg/Std.)40-50
max. Durchsatzleistung Stahl & Guss (kg/Std.)100-200
max. Durchsatzleistung Titan (kg/Std.)65-130
Motorleistung (kW)4, 5,5, 11
max. spezifischer Pressdruck (kg/cm²)600 - 3.700
Brikettformat (mm)60x40, 60x60, Ø60, Ø80
Abmessungen (m) Länge x Breite x Höhe1,3 x 1,5 x 1,9 bis 1,6 x 1,6 x 1,95
ca. Gewicht (t)1,4 - 1,8 t

Brikettformate in mm

60x40Ø80Ø6060x60

Downloads

Laden Sie sich hier kostenloses Infomaterial herunter

Flyer MetallRUF UnternehmensbroschüreFormular kostenfreie Probeverpressung

Witali HelmutTechnische Leitung & Vertrieb

Mehr als 25-jährige Erfahrung in der Brikettierung bei RUF

Tanja MillerAnlagenvermietung, Organisation Pressversuche

Mehr als 12-jährige Erfahrung in der Brikettierung bei RUF

Bernd EllenriederVertriebsleitung

Mehr als 15-jährige Erfahrung in der Brikettierung bei RUF

Andreas JessbergerVertriebsleitung

Mehr als 15-jährige Erfahrung in der Brikettierung bei RUF

Berthold GolsnerVertrieb & IT

Mehr als 20-jährige Erfahrung in der Brikettierung bei RUF

Carina GeblerMarketing & Technische Dokumentation

5 Jahre Berufserfahrung im Marketing

Jens WöllenweberVertrieb & Außendienst

15 Jahre Vertriebserfahrung, mehr als 5 Jahre bei RUF

Manuel SchmidVertrieb & Projektmanagement

Mehr als 8-jährige Erfahrung in der Brikettierung bei RUF

Nico NuschelerMarketing & Technische Dokumentation

3 Jahre Berufserfahrung im Marketing

Rita BehringerVertrieb & Logistik

Mehr als 15-jährige Erfahrung in der Brikettierung bei RUF

Roland RufGeschäftsführung

Mehr als 15 Jahre im Unternehmen tätig, seit mehr als 10 Jahren Geschäftsführer

Wolfgang RufGeschäftsführung

Mehr als 30 Jahre im Unternehmen tätig, seit mehr als 10 Jahren Geschäftsführer

Stefan SchulzVertrieb & Projektmanagement

15 Jahre Vertriebserfahrung, mehr als 2 Jahre bei RUF

Pressversuch vereinbarenInfoblatt Pressversuch herunterladen

Häufig gestellte Fragen

Wie finde ich die passende Brikettieranlage?

Auf Basis unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Brikettieren beraten Sie unsere Experten kompetent bei der Auswahl der passenden Brikettierpressen. Gemeinsam mit Ihnen ermitteln wir Ihre individuellen Anforderungen basierend auf Material und Produktionsbedigungen. So können wir Ihnen maßgeschneiderte Brikettieranlagen bzw. komplette Brikettierlösungen anbieten.

Ab welcher Spänemenge lohnt sich eine Brikettierung?

Brikettieren kann sich bereits bei kleineren Spänemengen lohnen. Hierfür kommen Brikettierpressen mit niedrigerer Durchsatzleistung in Frage. Je nach Material können sich die Anlagen auch hier rechnen. Unsere Spezialisten beraten Sie gerne!

Welche Anforderungen an die Brikettierung gibt es?

Generell lassen sich fast alle Materialien brikettieren. Jedoch sollten Spänepartikel nicht größer als 50 mm sein. Die Späne sollten keine Störstoffe enthalten. Im Bereich Holz & Biomasse sollte der Feuchtigkeitsgehalt nicht über 12 % (Max. 15 %) liegen.

zurück